Craps Anleitung

Craps Anleitung

Der Name Craps oder Dice Craps ist genug, um dich abzuschrecken, was wahrscheinlich der Grund ist, warum die meisten Menschen das Spiel noch nicht spielen! Doch die Quoten beim Craps stehen zu Gunsten des Spielers, warum also wollen die Spieler auf dieser Seite des Ozeans das Spiel nicht spielen? Ist es, weil sie ihr hart verdientes Geld nicht im Casino ausgeben wollen? Vielleicht wollen sie spielen, wissen aber nicht wie und schlimmer noch, fürchten sich davor, Fragen zu stellen. Keine Sorge, wir zeigen dir wie. Du weißt nicht, wie ein Craps Tisch aussieht, dann sieh dir das nachfolgende Bild an. Laut der Craps Anleitung gibt es 36 mögliche Kombinationen, die mit dem Wurf zweier Würfel gemacht werden können. Es gibt nur einen Weg, wie eine 2 gewürfelt werden kann, zwei Wege, wie man eine 3 würfeln kann, drei Wege, eine 4 zu würfeln, vier Wege, eine 5 zu würfeln, fünf Wege eine 6 zu würfeln, sechs Wege, eine 7 zu würfeln und dann beginnst Du diese Sequenz für die höheren Zahlen umzukehren und zwar fünf Wege, um eine 8 zu würfeln, vier Wege, um eine 9 zu würfeln, drei Wege, um eine 10 zu würfeln, zwei Wege, um eine 11 zu würfeln und nur einen Weg, um eine 12 zu würfeln.

Der Werfer
Der Spieler, der die Würfel wirft, ist der Werfer oder auch Shooter und er wird zwei Würfel von einem Ende des Craps Tischs zum anderen Ende (hintere Wand) werfen und dadurch eine „Punktzahl“ etablieren. Das nennt man „einen Punkt machen“ und es geschieht, indem eine 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 gewürfelt wird und wenn ein Punkt gemacht wird, wird ein weißer Marker, auch bekannt als Puck, auf dem Tisch auf der relevanten Zahl platziert. Diese Zahl wird der Punkt für das Spiel. Der Werfer wird weiterhin versuchen, dieselbe Punktzahl zu werfen. Es gibt keine zeitliche Beschränkung dafür.

Einsätze
Die Spieler setzen auf die Zahl, von der sie denken, dass der Werfer sie würfelt und alle Auszahlungen beruhen auf den berechneten Quoten darauf, dass dies geschieht, bevor eine 7 gewürfelt wird. Wenn eine 7 fällt, ist das Spiel vorbei und die Würfel werden an den nächsten Spieler weitergegeben, der dann der Stickman wird. Du wirst auch den Ruf hören „7 Out, neuer Werfer“. Obwohl viele Nebeneinsätze möglich sind, umfassen die ursprünglichen Einsätze nur zwei Einsätze, nämlich Pass Line und Don’t Pass Line.

Come – Don’t Come
Das ist im Grunde derselbe Einsatz, wie Pass Line, wird jedoch gebracht, nachdem der Punkt gemacht wurde und er zahlt dem Einsatz entsprechend aus. Folge der Craps Anleitung und Du kannst einen Come Einsatz bringen, bevor die Würfel fallen und Du gewinnst, wenn der Werfer eine 7 oder 11 würfelt und Du verlierst, wenn eine 2, 3 oder 12 fällt. Jede andere Zahl wird zum „Come Punkt“ und Du gewinnst, wenn der Werfer diese Zahl würfelt, bevor eine 7 fällt. Wie beim Don’t Pass Line Einsatz, ist der Don’t Come Einsatz das Gegenteil des Come Einsatzes und Du gewinnst, wenn der Wurf eine 3 oder 12 ist und Du verlierst, wenn der Wurf eine 7 oder 11 ist. Die 2 ist ein „Push“ und Du bekommst deinen Einsatz zurück und sobald der „Come Punkt“ gemacht wurde, gewinnst Du, wenn eine 7 gewürfelt wird und Du verlierst, wenn der Come Punkt gewürfelt wird.

Casino Bonus

Echte Spiele für echte Spieler